man with head bag, capetown 2016

man with head bag, capetown 2016

 
 
Today we have access to everything and anything we want, whenever we want it, to the point of losing our identity as individuals.
People evolve from free, creative, playful kids into consumers.
They adopt and act based on whatever comes to their mind at the given moment.
There are very few things left that are still unique.
We are on the edge of developing into a society where every personality is manufactured from preconceived ideas.
Or, to put it in other words: we stand at a breaking point within our society, a watershed between two different definitions of identity:
one is personal, unique, authentic and real - the other is superficial, adopted and prefabricated.
Sven Jacobsen is drawn to extraordinary, unusual characters who portray their own unique beauty far away from the expected norms society offers.
He chooses them because he has the feeling that they stand for something,
that they have an opinion of their own and are living their lives while staying true to themselves and their beliefs.
They seem to be unswayed by anything that happens to be hip; they simply show their own strong personality.
 
In der heutigen Zeit können wir fast alles haben, was und wann immer wir es wollen.
Dabei laufen wir Gefahr, unsere ureigene Identität als Individuen zu verlieren.
Wir entwickeln uns von freien, kreativen, verspielten Kindern zu Konsumenten, denn wir richten unser Verhalten nach gängigen Standards und einem vorgegebenen Angebot.
Der Raum, der für Einzigartigkeit bleibt, wird immer kleiner.
Wir befinden uns auf der Schwelle zu einer Gesellschaft, in der sich alles um vorgefertigte Meinungen und künstliche Identitäten dreht. 
Eine Zeit, in der verschiedene Definitionen von Identität aufeinander treffen: die, die als authentisch, persönlich, einzigartig gesehen wird, und die einer oberflächlichen, durch Trends und kurzlebige Einflüsse adaptierte.
Sven Jacobsen faszinieren außergewöhnliche, eigenwillige Charaktere, die ihre ganz individuelle Persönlichkeit zeigen,
konträr zu den üblichen Normen und Möglichkeiten, die sich jedem und jederzeit bieten.
Er fotografiert diese Menschen weil er das Gefühl hat, dass sie für etwas stehen, eine eigene Meinung haben und sich selbst und ihren Überzeugungen treu bleiben.
Sie alle scheinen unbeeinflusst von zeitgenössischen Strömungen und Idealen ausschließlich ihre eigene Interpretation des Selbst zu zeigen.
 
all photographs on this site by sven jacobsen